Frauen in der digitalisierten Arbeitswelt

admin-ajax-php

Die Digitalisierung führt zu einer historischen Zäsur, welche die Gesellschaft insgesamt und damit auch die Wirtschaft verändert. Unternehmen sind dabei radikal umzudenken: Innovationsstrategien, Produktionsmodelle, Wertschöpfungssysteme und Arbeitskonzepte kommen auf den Prüfstand; starre Strukturen und festgefahrene Rituale lösen sich auf. Vor dem Hintergrund des weitreichenden Umbruchprozesses stellt sich die Frage nach den Auswirkungen der Digitalisierung auf die beruflichen Entwicklungschancen von Frauen. Kann der digitale Umbruch mit den alten Strukturen und Kulturen auch bisherige Grenzziehungen aufbrechen oder entstehen neue Risiken? Und worauf kommt es bei der Ausgestaltung einer gendergerechten digitalen Arbeitswelt an? Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der IG Metall und dem DGB am 9. März 2017 in der Hochschule Aschaffenburg statt.

Weitere Informationen zum Vortrag

FacebookTwitterGoogle+EmailPrint

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.